SCHULDENBERATUNG

Schulden drücken nicht nur, sie schmerzen extrem, lähmen das Leben und können fatale Folgen mit sich ziehen.

Als Schuldenberater sehe ich meine erste Aufgabe, sich einen Überblick über die finanziellen Verhältnisse

zu verschaffen.

Gläubiger über die anstehende Veränderung zu informieren und Ihnen wieder Luft zu Leben zu verschaffen.

Die Frage stellen:

Handelt es sich um einen Engpass?

Ist eine Entschuldung aus eigener Kraft möglich?

Oder sollte eine Privatinsolvenz angestrebt werden?

Bei einer Privatinsolvenz arbeite ich kooperativ mit dem Insolvenz-Fach-Center e.V. aus München zusammen.

Das Insolvenz-Fach-Center e.V. ist eine geeignete Stelle nach § 305 Abs. 1 Nr. 1 der Insolvenzordnung durch staatliche Anerkennung der Regierung von Oberbayern mit Hauptsitz in München.

Für die Privatinsolvenz steht Ihnen die Beratung auch in türkisch [TR] oder rumänischer [RO] Unterstützung zur

Verfügung. 

Was kostet eine Beratung:

Hier das Beispiel ohne Privatinsolvenz

Das Erstgespräch ist für Sie selbstverständlich kostenfrei.

Sollte Sie aus eigener Kraft aus den Schulden kommen können, erfolgt die Kostenrechnung nach Aufwand.

Der Stundenlohn beträgt 33,50 €/Std. 

Musterrechnung:

Mandantengespräch zur Aufnahme der Daten         Zeitaufwand ca. 2 Std.

 

Aufstellung aller Forderungen, Einnahmen und Lebenshaltungskosten.

Anschreiben der Gläubiger (inkl. Mahnbescheid bzw. Vollstreckung)  und Ausarbeiten eines Ratenplan.

Zeitaufwand bei ca. 6 Gläubiger ca. 3 Stunden

Ratenplan mit Mandant und Gläubigern anpassen    Zeitaufwand ca. 2 Std.

Gesamt: ca. 7 Stunden a´ 33,50 €   = 234,50 € 

 

Die Erfahrung hat gezeigt, dass Mahn- und Vollstreckungsgebühren diese Summe oft übersteigen.

Die Kosten einer Privatinsolvenz beträgt ca. 850 €.